Die Studierenden der Klasse Klaus Merkel wurden eingeladen an der Wanderausstellung „Inter-Youth, International Painting Tour Exhibition“ in China teilzunehmen. Die Ausstellung war im Museum of China Academy of Art in Hangzhou (08.12.2018 – 14.01.2019), Art Museum of Suzhou in Suzhou (23.03. – 09.04.2019) und im Museum of Ly Xun Academy of Art in Shenyang (30.06. – 07.07.2019) zu sehen.

Die Studierenden der Klasse Klaus Merkel entschieden sich dafür ihre Arbeiten innerhalb der „Inter-Youth“ Ausstellung als gesonderte Position unter dem Titel „MS-Extrablock“ zu präsentieren.

„MS Extrablock“ besteht aus Werken von insgesamt 17 Studierenden. Gezeigt werden einzelne Zeichnungen, Malereien oder Grafiken, die in den letzten drei Jahren von den Studenten der Künstlerklasse von Prof. Klaus Merkel entstanden sind. Die einzelnen Objekte stehen dabei durch ihren Ursprung der Entstehung in einem Zusammenhang. Dieser ist im Arbeitsprozess selbst wiederzufinden, der sich durch Fragen an das Konzept, den Gründen und den Zugang zur individuellen künstlerischen Position ergibt. Fragen nach formalen und narrativen Aspekten werden debattiert, sodass unterschiedliche Ansätze aufeinandertreffen und es unabdingbar wird, eine eigene Definition zu artikulieren, was eine Zeichnung, ein Gemälde oder ein Druck tun oder nicht tun soll. In diesem Sinne ist eine Berücksichtigung und der Einbezug des Kontexts der Kunstwerke unvermeidlich, wenn über „MS Extrabox“ gesprochen und nachgedacht wird.